Kurzinfo Florenz

 Bildansicht Sehenswürdigkeit  von Florenz

Neptunbrunnen am berühmten Piazza della Signoria

 Bild von Citysam

Die historische Brücke Ponte Vecchio in Florenz

 Ansicht von Citysam

Blick über die Dächer von Florenz von San Miniato al Monte

Florenz ist ein Ort mit unvergleichlichem Flair und zählt auch heute noch zu den schönsten und interessantesten Städten von Europa. Kaum ein Ort vereint auf so abwechslungsreiche Weise Industrie und Handwerk, Wirtschaft und Kultur sowie Wissenschaft und Kunst miteinander wie diese toskanische Stadt.

Florenz gilt zudem als die Kunstmetropole von Europa, und das kommt nicht von ungefähr: Neben den unzähligen Kunstschätzen in Kirchen, Palästen und Museen beeindrucken auch die architektonisch einmaligen Plätze, Gotteshäuser, Paläste und Ausstellungshäuser selbst. Als exemplarisches Beispiel sei die als technische Meisterleistung der Renaissance-Baumeister bekannte und schmuckvoll ausgemalte Kuppel des Florentiner Doms genannt.

 Ansicht von Citysam

Michelangelos David Skulptur

 Impressionen von Citysam

Imponierende Gestaltung des Doms

 Impressionen Attraktion  von Florenz

Der majestätisiche Palazzo Vecchio in Florenz

Florenz ist die Hauptstadt der idyllischen Toskana-Region und wird durch ihre Bedeutung für die Bildenden Künste schon seit zwei Jahrhunderten als das "italienische Athen" bezeichnet. Die Florentiner selbst genießen das Leben auf ihre sympathisch-unbeschwerte Art und mit dem für Italiener typischen Temperament. Auf den belebten Plätzen der Stadt oder in den zahlreichen Bars und Trattorien kann man leicht mit den Hauptstädtern in Kontakt kommen.

Kenner der toskanischen Küche empfehlen einen Besuch in den urigen Restaurants, in denen man zu Schinken, Käse, Olivenöl und Landbrot den ausgezeichneten toskanischen Wein genießt. In Florenz laden zudem die von den Boutiquen italienischer Stardesigner gesäumten Einkaufsmeilen zum exklusiven Shopping ein. Bei einem Bummel durch die Straßen und Gassen von Florenz stößt man fast an jeder Ecke auf ein Werk der berühmtesten Renaissancekünstler.

Florenz hat über 365.000 Einwohner und liegt zwischen der adriatischen und der thyrennischen Küste am Ufer des Arno. Die Hauptstadt der Region Toskana blickt auf eine lange, von wirtschaftlichen Blütezeiten und geschichtsträchtigen Niederlagen geprägte Historie zurück: Im ersten Jahrhundert v. Chr. als römische Kolonialstadt gegründet, erreichte Florenz den politischen, kulturellen und künstlerischen Höhepunkt im 15. und 16. Jahrhundert unter der Herrschaft der Familie Medici. Vor allem der aus der Medici-Familie stammende Cosimo der Alte förderte die humanistische Bildung in Florenz und stiftete immense Summen für Kirchen- und Klosterbauten. Auch die bereits im 14. Jahrhundert einsetzende Blütezeit der Renaissance fand unter Cosimo ihren Höhepunkt.

Mit dem Tod von Anna Ludovica Medici endete die Herrschaft der Medici anno 1743 und das Großherzogtum ging an das Geschlecht Lothringen über. Anna Ludovica ist es zu verdanken, dass der Kunstbesitz der Medici für die Stadt erhalten blieb. Mit den Uffizien 27, dem Palazzo Pitti 41, der Bibliotheca Laurenziana und dem Palazzo Bargello realisierten die Medici Bibliotheken und Kunstsammlungen von Weltrang.

Kurzinfo Florenz Ansicht Reiseführer  Attraktionen am Piazza della Signoria

Attraktionen am Piazza della Signoria

 Impressionen Sehenswürdigkeit

Campanile von Giotto

Kurzinfo Florenz Impressionen Reiseführer

Michelangelo Statue an den Uffizien

Hotels Flug + Hotel Flüge Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos Forum meinCitysam

Fotos Stadtpläne Hotels Forum Copyright © 1999-2017 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.