Palazzo Vecchio, Florenz

Reisetipps + Bilder von Palazzo Vecchio in Florenz

21

Palazzo Vecchio

Nutzen Sie auch Bilder Palazzo Vecchio, unseren Stadtplan Palazzo Vecchio oder Hotels nähe Palazzo Vecchio.

 Bildansicht von Citysam

Der majestätische Palazzo Vecchio am Piazza della Signoria

Palazzo Vecchio Bildansicht Attraktion

Der Palazzo Vecchio galt lange Zeit als Symbol der Städtefreiheit

Eindrucksvoll erhebt sich der monumentale Palastbau am Ostende der Piazza della Signoria 15 vor dem Auge des Besuchers. Der zinnenbesetzte Turm ragt grazil in den blauen Himmel und demonstriert durch eine Höhe von 94 Metern die von dem Gebäude ausgehende politische Macht.

Seit mehreren Jahrhunderten fungiert der Palazzo Vecchio als ein Symbol der Städtefreiheit. Zudem gilt der Palast als eines der bedeutendsten Beispiele der profanen Stadtarchitektur während des 13. und 14. Jahrhunderts. Bereits nach seiner Fertigstellung im Jahr 1314 beherbergte das wehrhaft anmutende Gebäude das Parlament und avancierte nicht nur zum Sitz der höchsten Amtsträger der Republik sondern auch zum Versammlungsort der Räte und Prioren. Im 16. Jahrhundert residierten die Medici-Herzöge in dem Palast und benannten das Gebäude in Palazzo Ducale um. Nachdem die Herzöge ihre Residenz in den Palazzo Pitti 41 verlegten, erhielt das trutzige Haus den Namen Palazzo Vecchio. Heute haben die Stadtverwaltung und der Bürgermeister ihren Sitz in dem Palast.

Die dreigeschossige, zur Platzseite ausgerichtete Fassade entstand in den Jahren von 1299 bis 1314 nach den Plänen des Architekten Arnolfo di Cambio. Als bauliches Vorbild diente der Priorenpalast von Volterra, was durch den Zinnenkranz und den Turm deutlich wird. Eine bauliche Besonderheit des Florentiner Amtspalastes ist der überhängende Wehrgang oberhalb der Geschosse. Auffällig sind auch die verschiedenen, das Palazzo Vecchio schmückende Zinnentypen. So ist beispielsweise der Wehrgang von den rechteckigen Zinnen der papsttreuen Guelfen besetzt, der Turm hingegen von den schwalbenschwanz-förmigen der dem Staufenkaiser ergebenen Ghibellinen.

Über dem Hauptportal verkündet eine reich verzierte Tafel in goldenen Lettern: "Rex regum et Dominus dominantium", was übersetzt soviel wie "König der Könige und Herr der Herrschenden" bedeutet. Der Medici-Herzog Cosimo I. ließ diese Inschrift anno 1551 anbringen.

Durch das Hauptportal des Palazzo Vecchio gelangen die Besucher in einen mittelalterlichen, anno 1553 von Michelozzo im Stil der Frührenaissance umgestalteten Hof. Anlässlich der Hochzeit von Francesco de’ Medici mit Johanna von Österreich zog der Architekt einen Stuckmantel um die Säulen und verzierte die Wände mit Fresken von habsburgischer Städte. Im Zentrum des Hofes steht die Kopie der "Putto mit Delfin"-Statue von Andrea del Verrocchio. Das Original ist im Palast ausgestellt.

 Ansicht Sehenswürdigkeit

Michelangelo. David am Palazzo

 Foto Reiseführer  in Florenz

Pferdekutsch. vor dem Palast

 Impressionen Sehenswürdigkeit

Blick von Perseus zum Palastturm

Palazzo Vecchio Impressionen Sehenswürdigkeit

Flaggen am Palazzo Vecchio

Die Innengestaltung des Palazzo Vecchio ist auf den Medici-Herzog Cosimo I. zurückzuführen. Als er mit seiner Familie in den Palast einzog, ließ er die quartieri genannten Appartements einrichten. Diese repräsentativen Räume sind über eine von Giorgio Vasari entworfene Treppe zu erreichen und mit einem umfassenden Bilderreigen ausgestattet. Die Gemälde zeigen die Mitglieder der Familie Medici jedoch nicht als Kaufleute sondern als Politiker und Mäzene. Mithilfe dieser Porträts verwies Cosimo I. auf seine einflussreichen Vorfahren und festigte gleichzeitig die eigene Legitimität als Herrscher. Doch all diese Kunstwerke konnten auch nichts daran ändern, dass Cosimo I. einem anderen Familienzweig als der berühmte Cosimo d. Ä. oder Lorenzo il Magnifico de’ Medici angehörte.

Heute gelten die Repräsentationsräume im Palazzo Vecchio als ein Vorbild für Fürstenresidenzen in ganz Europa. Die Leitung der Ausstattung übernahm anno 1555 der als Kunsthistoriker, Maler und Hofarchitekt von Cosimo I. beschäftigte Giorgio Vasari.

Der Salone di Cinquecento genannte Saal der Fünfhundert ist der erste Saal den die Besucher des Palazzo Vecchio heute betreten. Dieser 54 mal 22 Meter große Raum wurde in den Jahren von 1495 bis 1496 von Antonio da Sangallo dem Älteren für den Dominikanerprediger Savonarola angelegt. Savonarola reformierte nach der Vertreibung von Piero II. de’ Medici die Verfassung der Republik und berief den völkischen Großen Rat der 500 ein. Der riesige Saal avancierte bald zum Schauplatz des künstlerischen Wettkampfes zwischen den Künstlern Leonardo da Vinci und Michelangelo. Savonarola beauftragte die Maler mit der Erstellung von zwei großen Wandgemälden, die letztendlich jedoch nie ausgeführt wurden. Leonardo ließ seine "Anghiari-Schlacht" unvollendet zurück und Michelangelo fertigte nur eine Vorlage des "Kampfes bei Cascina" an.

Cosimo I. ließ die Decke des Saales der Fünfhundert um sieben Meter erhöhen und mit Fresken von Vincenzo Borghini verschönern – Von diesem Maler stammen auch die Wandgemälde. Die Bilder symbolisieren die unter Cosimo I. in Italien erreichte Vorherrschaft von Florenz und der Toskana.

 Impressionen Reiseführer

Der Palazzo war eine Fürstenresidenz der Medici-Familie

 Impressionen Attraktion

Aufwändige Ausstattung der Räume des Palazzo Vecchio

 Bildansicht von Citysam  Florenz

Cosmio I. ließ einige der Säle des Palazzo gestalten

Die Skulptur an der rechten Längswand stellt den in den Jahren von 1521 bis 1534 realisierten "Genius des Sieges" von Michelangelo dar. An der linken Längswand befindet sich ein Gipsmodell von Giovanni Bolognas Skulptur "Florenz siegt über Pisa". Das Original dieses Werks wird heutzutage im Palazzo del Bargello ausgestellt.

Im ersten Obergeschoss des Palazzo Vecchio befinden sich zudem die Appartements von Papst Leo X. sowie das Studiolo di Francesco genannte Studierzimmer. Francesco de’ Medici bewahrte in diesem privaten Gelehrtenzimmer Kleinodien wie Mineralien, Edelsteine und Goldschmiedearbeiten auf. Der tonnengewölbte Raum erinnert an eine Schatztruhe. Auch das Bildprogramm verweist auf das Thema "Natur". So zeigt beispielsweise das Deckengemälde, wie die Natur dem Prometheus einen Quarzstein überreicht. Diese Szene ist als Zeichen des menschlichen Verständnisses für die Kraft der Natur zu deuten.

Im zweiten Obergeschoss betritt der Besucher zunächst den Großen Saal. Die hiesigen Bilder stammen von Giorgio Vasari und thematisieren die vier Elemente Erde, Wasser, Feuer und Luft. Der große Saal zählt zu den Quartieri degli Elementi genannten Appartements der Elemente, zu denen auch die anschließenden Räume mit der Loggia des Saturn, dem Saal des Herkules, dem Saal des Jupiter, dem Saal der Göttin Ops und dem Saal des Ceres gehören.

 Bildansicht von Citysam

Der Palast ist heute Sitz der Stadtverwaltung und der Bürgermeister

 Ansicht von Citysam

Der dreigeschossige Palazzo Vecchio in Florenz

Palazzo Vecchio Foto Attraktion

Reich verzierte Tafel am Portal

 Fotografie von Citysam

94 Meter erhebt sich der Turm des Palastes aus dem Florentiner Stadtbild

 Bild Reiseführer  Florenz

Die repräsentativen Räume des Palazzo stehen für Besucher offen

 Bildansicht Sehenswürdigkeit

Statue Cosimos I. und Palazzo Vecchio

Über einen Laufsteg gelangen die Besucher nun zu den im westlichen Teil des Palazzo Vecchio gelegenen Appartements der Eleonora di Toledo. Diese Räumlichkeiten dienten als Privatzimmer der ersten Frau von Cosimo I. und umfassen das Grüne Zimmer, den Saal der Sabinerinnen, das Speisezimmer, den Saal der Penelope und den Saal der Gualdrada.

Der Saal der Audienzen stammt aus der republikanischen Zeit und diente als Gerichtssaal sowie als Versammlungsort der Prioren genannten Klostervorsteher. Der Raum bildete ursprünglich mit dem Saal der Lilien eine bauliche Einheit, die jedoch anno 1472 durch die Konstruktion einer Trennwand aufgehoben wurde. Im Saal der Lilien sind zudem das Eingangsportal mit den schönen Türflügeln, die Holzdecke und die geschnitzten Friese sehenswert. Der angrenzende Saal der Landkarten zeugt von dem Interesse von Cosimo I. für die Geografie, die Astronomie und die Seefahrt. Übrigens entwarf der bekannte Geograf Ignazio Danti die hier ausgestellten Karten.

Die Alte Kanzlei des Palazzo Vecchio ist vom Saal der Lilien aus zu erreichen und diente dem Politiker Niccolò Machiavelli als Amtsstube. Machiavelli wurde nach dem Sturz von Savonarola anno 1498 als Sekretär der Signoria und Vorsteher der Kanzlei der Zehn berufen. Nachdem die Medici nach Florenz zurückkehrten, verlor er anno 1512 alle Ämter und verfasste auf seinem Landgut bei San Casciano berühmte Bücher wie "Il Principe". Büsten und Porträts erinnern an die Zeit Macciavellis.

Das dritte Geschoss diente den Prioren und später auch der Mutter von Cosimo I. als Wohnung. Der Baumeister Michelozzo war für den Ausbau des so genannten Mezzaningeschosses verantwortlich. Heute kann man hier Musikinstrumente und Gemälde aus städtischem Besitz besichtigen. Neben Werken von Masolino da Panicale, Hans Memling und Paolo Veronese sind hier auch Bilder von Peter Paul Rubens zu sehen.

 Ansicht Attraktion  von Florenz

Löwen am Palast

Palazzo Vecchio Fotografie Attraktion  Wappen an der Palastfassade

Wappen an der Palastfassade

 Impressionen Attraktion  Florenz

Eingang des Palazzo Vecchios

Übersicht der Bewertungen Palazzo Vecchio

Aus den vorliegenden Bewertungen zu dieser Attraktion ergibt sich die durchschnittliche Bewertung

Diese Sehenswürdigkeit gefällt mir: Ja Nein
Aktuell 2479 Bewertungen zu Palazzo Vecchio:
85%
  • Piazza del Duomo - Aus welcher Richtung man sich Florenz auch nähert – Die gew...
  • Ponte Vecchio - Florenz ist auch als die "Stadt am Arno" bekannt. Dieser Fluss...
  • Die weltbekannte Piazza della Signoria erstreckt sich nordöstlich des Ponte...
  • Uffizien - Die Kunstsammlung in den südlich des Piazza della Signoria gelegene...

Palazzo Vecchio Stadtplan

Palazzo Vecchio Florenz Stadtplan

Im Augenblick oft gebuchte Unterkünfte

Grand Hotel Cavour Bildaufnahme
Via del Proconsolo, 3, 50122 Florenz
EZ ab 78 €, DZ ab 102 €
Hotel La Casa di Morfeo Bild
Via Ghibellina 51 Nero, 50122 Florenz
EZ ab 99 €, DZ ab 109 €
Hotel Jolì Ansicht
Via Fiume 8, 50123 Florenz
EZ ab 30 €, DZ ab 54 €
Hotel La Scaletta Bildaufnahme
Via Guicciardini 13, 50125 Florenz
EZ ab 49 €, DZ ab 49 €


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Florenz

Unterkunft reservieren

Buchen Sie Ihr gutes Sonderangebot hier auf Citysam ohne Reservierungsgebühr. Gratis zur Buchung bekommen Sie auf Citysam unseren PDF-Reiseführer!

Landkarte Florenz

Überblicken Sie Florenz sowie die Region über die praktischen Straßenkarten. Direkt per Luftaufnahme finden Sie Sehenswürdigkeiten und reservierbare Unterkünfte.

Touristenattraktionen

Infos zu Piazza della Signoria, David , Palazzo Vecchio, Uffizien und jede Menge andere Sehenswürdigkeiten erhalten Sie mithilfe des Reiseführers dieses Gebiets.

Unterkünfte bei Citysam

Günstige Unterkünfte in Florenz hier finden und buchen

Folgende Unterkünfte gibt es bei Palazzo Vecchio und weiteren Sehenswürdigkeiten wie Mercato Centrale, Piazza Santissima Annunziata , Teatro Comunale. Darüber hinaus finden Sie in unserer Unterkunftsplattform insgesamt 1.021 andere Hotelangebote. Alle Reservierungen inklusive gratis PDF Reiseführer zum Sofortdownload.

Palazzo Uguccioni TOP

Piazza Della Signoria 7 70m bis Palazzo Vecchio
Palazzo Uguccioni

Palazzo Guidacci

Via Delle Farine 1 72m bis Palazzo Vecchio
Palazzo Guidacci

La Casa Del Garbo - Residenza D'Epoca

Piazza Della Signoria, 8 74m bis Palazzo Vecchio
La Casa Del Garbo - Residenza D'Epoca

Appartamenti In Piazza Della Signoria

Piazza Della Signoria 2 77m bis Palazzo Vecchio
Appartamenti In Piazza Della Signoria

Soggiorno Antica Torre

Piazza della Signoria 3 83m bis Palazzo Vecchio
Soggiorno Antica Torre

Suche nach weiteren Unterkünften:

Anreise:
Abreise:
Hotels Sehenswürdigkeiten Ratgeber Stadtpläne Fotos

Palazzo Vecchio in Florenz Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.